but_clayton_worldwide

Home  >  Service  >  Know-How-Grundlagen  >  Wichtige Definitionen

 

Grundlagen - Definitionen

 

Kesselpferdestärken (BHP). Ist die Menge an Energie, die benötigt wird, um 15,65 kg Dampf pro Stunde zu produzieren, bei einem Druck von 0 bar und 100° C mit Speisewasser bei 0 bar und 100° C. Dies entspricht 9,8095 kW.

 

Kalorie (C). Jene erforderliche Wärmemenge bei einem Druck von einem bar, die nötig ist, um die Temperatur von einem Gramm Wasser um ein Grad Celsius zu erhöhen.

 

Enhtalpie (H). Thermodynamisch wird die Enthalpie als die Summe der internen Energie eines Körpers und das Produkt seines Volumens multipliziert mit seinem Druck definiert. Für die Kesselberechnungen kann die Enthalpie als die Wärmemenge in einer Flüssigkeit definiert werden, in der Regel ausgedrückt als kJ/kg. In diesen Fällen wird die Enthalpie als „Null“ bei 0 ºC betrachtet.

 

≥ 100° C. Ein Begriff, der benutzt wird, um die Dampfmenge zu kennzeichnen, die von einem Kessel produziert wird (siehe den Artikel über Dampfrate). Die Kennzeichnung zeigt jene Menge Dampf an, die bei einem Druck von 0 bar und 100° C mit Speisewasser bei 0 bar und 100° C produziert wird.

 

Bruttodampfrate. Jene Dampfmenge, die von einem Kessel am Dampfentnahmeventil des Kessels produziert wird. Sie ist die Dampfmenge, die produziert wird, bevor Dampf entnommen wird, um das Wasser im Speisewasserbehälter (Entgaser) zu erhitzen.

 

Verdampfungswärme. Dient dem Zweck der Kesselberechnung; jene Wärmemenge, die erforderlich ist, um Wasser bei gesättigten Bedingungen in Dampf bei gleichen gesättigten Bedingungen umzuwandeln. Die Verdampfungswärme entspricht der latenten Wärme.

  gra_Caldera_Clayton-800.jpg
 

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung